Eine Marke ist geboren

Bei einer indischen Hochzeit (Part 1)

Nov 2018 – Lesezeit: 6 min

Indian Wedding

Wer schon einmal Gast auf einer indischen Hochzeit gewesen ist, der weiss, was für ein wundervolles Spektakel das ist. Zeremonien, Rituale, Traditionen, Farben, laute Musik und wilde Tänze bis der Parket raucht oder – was bei unserer Hochzeit passiert ist – bis der Boden mal kurz einknickt unter den tanzenden Füssen. Es gibt bis zu tausend Gäste, Pferde, Elefanten, funkelnde Lichter, Feuerwerk, Henna auf Händen und Füssen sowie wunderschöne indische Saris wie aus dem Märchenbuch. Dazu kommt die vielfältige indische Küche – ein kulinarisches Erlebnis der Sondergleichen! Wer möchte da schon nicht dabei sein?

Wie alles begann (etwa 2 Stunden verspätet)

Auf einer solchen Hochzeit, jene von mir und Dominic, wurde die Idee zur Gründung von Elephant Cross geboren. Unsere Hochzeit in Indien war etwas komplett Neues und Spezielles für beide Familien, denn Dominic kommt aus der Schweiz und ich aus Indien. Für unsere Familien war dies die erste Hochzeit mit einem Partner aus einem ganz anderen Kulturkreis mit einer fremden Sprache.

Für die indische Seite war es eine sehr kleine Hochzeit mit ‚nur‘ 80 Gästen, von den die Hälfte pünktlich bei den Zeremonien erschien; etwas, dass bei indischen Hochzeiten eher ungewöhnlich ist und entsprechend die Indischen Gäste verwirrte. Für die Gäste aus der Schweiz war es hingegen wohl eine Hochzeit wie aus 1001 Nacht: Dominic ritt auf einem strahlenden weissen Pferd den Hang hinauf, trug dabei ein Outfit wie Aladdin und hielt ein Schwert in der Hand. Nun, ganz so abenteuerlich wie das klingt war es dann vielleicht doch nicht: das Schwert war bewusst stumpft und das Pferd schlich im Schritttempo voran mit einem DJ Van vor der Nase, der laute Musik spielte und damit die ringsum tanzenden Hochzeitsgäste unterhielt – eher ein kleiner feiner Strassenumzug als ein wilder Ritt!

Doch wie entstand in dieser friedlichen Atmosphäre die Idee, mit Elephant Cross ein nachhaltiges Modeunternehmen für Kaschmir-, Feinwoll- und Seidenschals ins Leben zu rufen?

Liebesgrüsse aus dem Land des Tees, der Gewürze, der heiligen Kühe und des Kaschmirs!

Auf Hochzeiten in Nordindien gibt es einen Brauch namens ‚Milne‘, bei dem die Familien der Braut und des Bräutigams Geschenke austauschen. Bei meiner Familie ist es Tradition, dass man der Familie des Bräutigams Decken schenkt. Das macht Sinn, weil es in Indien im Winter kalt wird und die Häuser nicht genügend isoliert sind (ob auch die dadurch gewachsene Sammlung an kunterbunter Decken in allen Grössen und Formen in meiner Familie Sinn macht, sei mal dahingestellt). Bei dieser Hochzeit zeichnete sich jedoch früh das Problem ab, dass die Schweizer Gäste die schweren Decken wohl nicht in die Koffer bringen würden.

Die guten alten Decken eigneten sich nicht als Geschenk und wir brauchten etwas anderes. Ein Symbol für Indien sollte es sein, das leicht, hochwertig und am besten auch teuer aussehen musste. Tee, Gewürze, Bettlaken und Kühe standen kurz auf der Liste und wurden wieder verworfen (es gibt tatsächlich einen alten indischen Brauch, eine Kuh auf der Hochzeit der Tochter zu verschenken, aber dann wurde uns klar, dass die Schweizer wohl bereits genügend Kühe besitzen mussten). Nach langem Überlegen kamen wir zum Schluss, dass ein leichtes, luxuriöses Symbol Indiens, der weltberühmte indische Kaschmirschal, als Geschenk gut geeignet wäre.

Schliesslich entschieden wir uns für diese Variante und besuchten unseren Familienhändler für hochwertige Stoffe. Wir kauften Schals in brillanten Farben und traditionellen indischen, orientalischen Mustern. Unsere Schweizer Gäste waren begeistert. Sie fragen uns noch lange nach der Hochzeit, vor jeder unserer Reisen nach Indien, ob wir ihnen weitere Schals mitbringen könnten.

Wir haben basierend auf dem Erlebnis dies als Geschäftsidee aufgegriffen und mit Elephant Cross realisiert. Doch als wir uns nach Indien aufmachten um jene traditionellen Weber zu finden, mit denen wir unsere erste Kollektion realisieren wollten, mussten wir erst lernen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

… Fortsetzung folgt

Danke fürs Kommentieren und Teilen!

NEWSLETTER

Verpasse keinen Blog von uns! Erhalte online Benachrichtigungen von Elephant Cross. Blog – Produkt Highlights – Entstehungs Geschichten – Nachhaltige Lebensstandards.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.